Genügend Autoren haben sich mit Katzen, Muschis und Pussys beschäftigt.
Meine Muschi war ein schwarzer Kater, den ich in den siebziger Jahren des letzten Jahrtausends für dreißig DM bei Karstadt kaufte.
Fritz verbrachte seine Kindheit und Jugend mit mir. Er war ganz normal, konnte nicht malen oder Klavier spielen. Trotzdem war Fritz schwer in Ordnung und schenkte mir zu Weihnachten seinen Milchzahn.
Eine befreundete Goldschmiedin fertigte daraus ein Amulett. Ob ich bei seinem Auszug geweint habe, weiß ich nicht mehr. Es ist zu lange her. Heute habe ich eine Allergie.


« zurück zur Veranstaltung: Museum of Broken Relationships in Köln