Grenzenlos_Chor_TitelMusik kennt keine Grenzen und verbindet alle Menschen und Kulturen – dieser Gedanke steht im Mittelpunkt des Chorprojekts „Grenzenlos“.

Musikbegeisterte Menschen aus den Flüchtlingsheimen Boltensternstraße und dem Kölner Norden werden mit Kölner Kindern und Jugendlichen zusammengebracht. Sie alle eint die Leidenschaft für Musik und für gemeinschaftliches Singen.

Junge Flüchtlinge von 14 – 25 Jahren, Mitglieder des Jugendchors St. Stephan und der Lucky Kids bilden unter Leitung von Michael Kokott die Basis für das Flüchtlings-Chorprojekt. Gemeinsam werden international bekannte Popsongs eingeübt und gesungen. Dabei werden alle beteiligten Sprachen mit einbezogen: Englisch, Deutsch, Kölsch und die Muttersprachen der Sängerinnen und Sänger. Im Verlauf des Projekts machen sich alle Beteiligten zusammen auf die Suche nach musikalischen und kulturellen Gemeinsamkeiten.

Vom 2.3. bis 6.7. wird in wöchentlichen Chorproben im Zirkus- und Artistikzentrum Köln ein Liedrepertoire erarbeitet: immer Mittwochs, jeweils 17-18.30 Uhr.

Weitere Infos zum Projekt über Krystiane Vajda, Tel.: 0177-3000 450 oder per E-Mail: krystiane.vajda@sommerblut.de

START
Das Chorprojekt startet mit einem Auftaktfest mit Henning Krautmacher, dem Chor St. Stephan, Familie Jankovic, Artisten des Circus Roncalli, Markus Reinhardt und Rudi Rumstajn:
Sonntag, 28. Februar 2016, 15-17 Uhr,
ZAK (Zirkus- und Artistikzentrum Köln), An der Schanz 6, 50735 Köln-Riehl

Jeder ist herzlich willkommen!