Die Amerikanerin aus Berlin macht die Bühne zum Schauplatz ihres schillernden Liebeslebens – eine zum Schreien komische Abrechnung mit sämtlichen Stereotypen und Klischees zum Thema Liebe.

Wie nebenbei erweitert Gayle Tufts die Szenerie um den Blick von außen auf das Land ihrer Wahl: Deutschland. Dabei verpackt sie persönliche Erfahrungen in verführerisch glitzernde Showeinlagen, ohne dass deren Wahrheitsgehalt verloren geht. Sie plaudert im schönsten Denglish, singt zu Herzen gehende Balladen und mitreißende Popnummern. Gayle Tufts bereitet allen eine „real good time“!