Hinweis: Das Parkhaus befindet sich auf der Dillenburger Straße gegenüber der Neuerburgstraße. (Googlemaps zeigt einen falschen Standort an. Bei Googlemaps bitte eingeben: Dillenburger Str. 27)


 

Hoch über der Stadt beginnt die inszenierte Fußreise durch Kalk. Burhan aus Afghanistan ist 15. Sein Vater ist von den Taliban getötet worden. Seine Mutter hat nur eine Hoffnung für ihren ältesten Sohn: Flucht. Wie lässt sich von Flucht erzählen? Wir folgen der Stimme in unseren Ohren, hören Erzählungen aus dem Irak, Syrien und Somalia – und gehen dabei durch Hinterhöfe, Gärten und in Moscheen. Die Stadt und die Fluchtspuren überlagern sich auf überraschende Weise.

Ein Gefühl besonderer Dankbarkeit verbindet uns mit den Flüchtlingen, ohne deren Erinnerungen und Gesprächsbereitschaft die Fluchtgeschichten nicht zu Gehör kämen. Dank für die Unterstützung, Mitwirkung und wertvolle Zusammenarbeit gilt darüber hinaus auch den Bewohner_innen und den Geschäftsleuten aus Kalk.

Der Eintritt geht als Spende an die Präventions- und Hilfsinitiative 180°-Wende.

Die Veranstaltung dauert ca. 120 Minuten und findet bei jeder Witterung statt. Es wird festes Schuhwerk empfohlen.

Eine Kooperation von Engagement Global gGmbH und intakt e.V.

 

Logo-Charlott-Dahmen